home
Skilager 2018
mail
E-Mail

Tagebuch

Ganz viel Schnee und ab nach Hause!

Wie immer in den letzten Tagen wurden alle Kinder, aber auch viele von den Leitern, von jemandem aus dem Leiterteam geweckt. Ein Blick aus dem Fenster, Savognin und die Berge ringsherum wurden über Nacht mit einer grossen Neuschneeschicht überzogen, erleichterte das Aufstehen. Danach besammelten sich alle beim Morgenessen. Nach den Infos zum Tag ging es los mit Aufräumen und Packen. In den Zimmern wurden alle Koffer gepackt, die Schlafsäcke eingerollt und alles musste geputzt werden. Natürlich gehörten auch die WCs, Waschräume und Duschen dazu. Als dann alles im Anhänger verstaut war, ging es auf die Piste. Es herrschten herrliche Neuschneeverhältnisse und gross und klein genossen die vielen Abfahrten im wunderbaren Schnee.

Zum Mittagessen gab es heute Tortelloni mit einer feinen Sauce. Wie immer in den letzten Tagen war das Essen sehr lecker und der Hunger war so gross, dass die Küche nochmals Tortelloni nachkochen musste. Ein riesen Dankeschön an unsere beiden Küchenfeen!

Am Nachmittag zeigte sich dann die Sonne und somit waren alle topmotiviert, nochmals die Pisten unsicher zu machen. Alle genossen die letzten Stunden auf den Pisten, bevor wir uns dann um ca. 16.00 Uhr von Savognin verabschiedeten. Die Carfahrt war dieses Mal sehr ruhig und gemütlich. Nach einer kurzen Pause am Walensee funktionierte dann auch noch der DVD-Player und so ging es weiter. Alle waren glücklich, als wir bei Mühma in Empfang genommen wurden. Nach dem Ausladen von Ski und Koffer verabschiedeten sich alle voneinander und gingen müde, aber voller toller Eindrücke nach Hause. Statt eines Abendprogramms für die Lagerolympiade werden vielen an diesem Abend den gesunden Schlaf im eigenen Bett geniessen.
Allen Kindern und Leitern ein riesen Dankeschön für die herrlichen Tage in Savognin. Es war wirklich super und es hat Spass gemacht!

PS: Es sind noch ein paar Sachen beim Ausladen liegengeblieben. Wer etwas vermisst und es auf dem Foto entdeckt hat, soll sich bitte bei Frau Brunner melden.